Zum Sonderbericht des IPCC zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die weltweiten Eismassen und Ozeane sagt der Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Steffen Regis:

Der Sonderbericht des IPCC ist ein schriller Alarm für Schleswig-Holstein. Wir sind das Bundesland zwischen den steigenden Meeren. Was wir heute als einzigartigen Naturraum kennen, was Schleswig-Holstein so einmalig macht und von unschätzbarem Wert ist, droht unterzugehen: Das Weltnaturerbe Wattenmeer. Der im Bericht prognostizierte Meeresspiegelanstieg würde aber alle Küstenbewohner*innen treffen und zu dramatischen Veränderungen führen.

 

Schleswig-Holstein als Bundesland und unsere Jamaika-Koalition stehen in besonderer Verantwortung. Alle drei Koalitionspartner müssen jetzt ihre unterschiedlichen Stärken einbringen und für wirksamen Klimaschutz eintreten, um unser Land zwischen den Meeren zu schützen. Das Klimapäckchen der Bundesregierung ist ein guter Anlass zu zeigen, dass Jamaika es besser kann, dass Jamaika eine Klimaschutz-Koalition ist.

Kategorien: Presse